Vienna Ghosthunters - Verein für paranormale Untersuchungen

Forsaken Grounds


(Bilder durch Anklicken vergrößerbar)

Bei den "FORSAKEN GROUNDS" (verlassenes Gelände) handelt es sich um eine, in die Tage gekommene Fabriksanlage, die in themengleichen Kreisen recht bekannt ist.

Anfang der 20er Jahre fand die Fabrik ihren Ursprung und hatte seitdem ein sehr bewegtes Fortbestehen. Sie spielte auch im zweiten Weltkrieg eine große Rolle, ging einige Zeit danach jedoch in Konkurs (1967). Nach mehreren Verkäufen an private Besitzer wurde die Fabrik 1982 endgültig stillgelegt.

Vor einigen Jahren schien die Fabrik dann wieder auf diversen Immobilienseiten auf und sollte um 1,6 Mio Euro verkauft werden.

Dazu kam es jedoch nie und seither verfällt das Werk zusehentlich.


(Bilder durch Anklicken vergrößerbar)

Die Anlage umfasst mehrere Gebäude. Neben der eigentlichen Fabrik, gibt es noch den Bürotrakt, die zweistöckige Wohnanlage, ein Glashaus (Wintergarten), einen Stall sowie ein Werksgebäude.


(Bilder durch Anklicken vergrößerbar)

Die Fabrik ist leider nicht lange unberührt geblieben und so finden immer mehr Vandalen ihren Weg dahin. Auch unser Team musste bei dem Werksbesuch unliebsame Bekanntschaften machen, welche mit Beschädigungen an den Autoreifen endeten. Auch wurde unser Team immer wieder von vermummten Jugendlichen begleitet, welchen wir die defekten Autoreifen zuschreiben!

Im Grossen und Ganzen ist jedoch noch relativ wenig zerstört, was man von ähnlichen Fabriken und Gebäuden nicht behaupten kann.

Von mehreren Quellen wurde unserem Team zugetragen, dass immer wieder Lichter im Werk an gehen, obwohl das Areal nicht stromversorgt ist. Hierbei soll es sich NICHT um Taschenlampen handeln, sondern vielmehr um Raumbeleuchtungen oder taghellen Scheinwerfern.


(Bild durch Anklicken vergrößerbar)

Auch seien immer wieder seltsame Geräusche aus den Trakten hörbar; ähnlich einem "Möbelverschieben". Oftmals findet man Gegenstände an anderen Orten, als am Vortag.


(Bilder durch Anklicken vergrößerbar)

Das Fabriksgelände befindet sich umringt von einem Waldgebiet. Dieses ist nicht sehr großflächig, jedoch haben uns bereits einige Spatziergänger darauf aufmerksam gemacht, dass des Nachtens seltsame, rot-leuchtende Augen dort wahrnehmbar sind. In einigen Erzählungen wird man auch von diesen Augen verfolgt. Wir befragten dazu einige Augenzeugen, jedoch konnte uns keiner sagen, zu wem diese Augen gehören oder aber um was es sich hierbei handeln kann.


(Bild durch Anklicken vergrößerbar)

Für die Richtigkeit der beschriebenen Ereignisse, übernehmen wir keine Haftung!
Bei unserem Besuch konnte keine Spukbestätigung erfolgen.

Durch das rege Treiben vor Ort, weist sehr vieles auf die dortigen Jugendlichen hin, welche die leerstehende Fabrik für diverse Partys und Feiern im kleinen Kreise nutzen. Ebenso ist bekannt, dass sehr viele Drogenabhängige die Abgeschiedenheit des Werkes für ihre Zwecke nutzen.


(Bild durch Anklicken vergrößerbar)

Das Thema "FORSAKEN GROUNDS" sowie die Publikation dessen, soll nicht als Aufruf dienen, hin zu Pilgern!
Unsere Teams hatten KEINE einschlägigen Erlebnisse vor Ort und distanzieren sich vor jeder unbefugten Nutzung, jedem unbefugten Betreten und jeder Gutheißung von Vandalismus-Akten!
Die Fabrik selbst war schon VOR unserem Besuch bekannt und "gut besucht"!
Ein Hinweis zum Standort sowie der genaue Name der Fabrik sowie ihre Funktion wird in KEINSTER Form von uns bekannt gegeben und ist auf KEINER unserer Plattformen zu finden!

Für etwaige Schäden in und an der Fabrik, sind somit NICHT unsere Berichte, oder gar unser Verein, zu Verantworten!

Ebenso werden KEINE Folgebesuche von unserer Seite aus getätigt!!

Mehr Bilder, Berichte und Infos finden Sie in unserem Vereinsforum sowie auf unserer Facebookpräsenz


Vienna Ghosthunters - Verein für paranormale Untersuchungen