Vienna Ghosthunters - Verein für paranormale Untersuchungen

J.A. Kinderheim

1951 wurde das Kinderheim gebaut. Die historische Begegnungsstätte des "J A Heimes", die aus dem Geist der sozialistischen Jugendkultur der dreißiger Jahre geschaffen wurde, ist schon seit langem dem Verfall preisgegeben und in Gefahr, abgerissen und durch einen Neubau ersetzt zu werden.

In der Sommerzeit diente das Heim als Feriendomizil für Kinder aus ganz Europa.

1975 ging das Geld zur Erhaltung der Anlage aus. Die Blütezeit des Heimes ist längst vorbei. Die Volkshilfe konnte oder wollte nicht genügend Mittel für die Erhaltung des Bauwerkes bereitstellen. Der Originaltrakt des Heimes wird endgültig durch die Baupolizei geschlossen. Das Kinderheim verschwindet aus dem Wahrnehmungsbild und fällt in einen Dornröschenschlaf. Der Zahn der Zeit setzt sein Zerstörungswerk fort.

1979 Wurde ein teil der Anlage als Flüchtlingszufluchtsstätte genutzt. Die Anlage war damals schon im selben desolaten Zustand wie heute.

2006. Im September wird bei einer Begehung durch das Bundesdenkmalamt festgestellt, dass rund 70 % der Bausubstanz verloren sind und Sanierung nicht mehr in Frage kommt.

2011 Nach Auflösung des Flüchtlingsheimes mit März 2011 fallen beide „geschaffenen Bauplätze“ „Franziska-Fast-Anlage“ und „J A Kinderheim“ an die Stadt Wien. Deren Absichten über die weitere Nutzung sind unbekannt.

Das gesamte Haus strahlt eine enorme Ruhe aus. Was internetweit verschwiegen wird ist der Vorfall des Zusammenbruches der Anlage. Bei diesem Dacheinsturz der Freizeithalle sind doch etliche Jugendliche und auch Kinder schwer verletzt worden und teilweise ums Leben gekommen. Einige Tonbandaufnahmen, welche durch das Team der Vienna Ghosthunters entstanden sind, weisen Kinderstimmen und auch Stimmen von Erwachsenen auf.

Man fühlt sich stellenweise beobachtet und hat das Gefühl, als wenn man "begleitet" wird. Man kann seltsame Gerüche wahr nehmen, die außerhalb des natürlichen Modergeruches liegen.

Bis heute fanden einige Investigationen in das Kinderheim statt. Alle Besuche waren bis dato ohne gröbere Erlebnisse.

Immer wieder wird die Anlage von Jugendlichen heimgesucht, die dort ihre "Jugendpartys" abhalten.

Mehr Infos, Bilder sowie Berichte erhalten Sie in unserem Forum

Vienna Ghosthunters - Verein für paranormale Untersuchungen